MP4 in FLV umwandeln - Video online konvertieren

x
Konvertierungsergebnisse:
# Ausgabedatei Quelldatei Aktion

Schritte:

1. Klicken Sie auf die Schaltfläche "FILE" oder "URL", um lokale oder Online-Dateien zu wechseln. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Datei auswählen", um eine lokale Datei auszuwählen oder die URL der Online Datei einzugeben. Die Quelldatei kann auch ein Audioformat haben. Die Dateigröße ist auf 200M begrenzt.

2. Wählen Sie das Zielformat aus. Das Zielformat kann MP4, AVI, FLV, MPG, MKV, WMV, M2TS, WEBM, ASF, MOV, M4V, RM, VOB, OGV oder GIF sein.

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Konvertieren", um die Konvertierung zu starten. Die Ausgabedatei wird unter Konvertierungsergebnisse aufgelistet. Klicken Sie auf das Symbol , um die Datei zweidimensionalen Code anzuzeigen oder speichern Sie die Datei in Google Drive oder Dropbox.

MP4 mit FLV vergleichen:
Name MP4 FLV
Vollständiger Name MPEG-4 Part 14 Flash Video
Dateiendung .mp4, .m4a, .m4p, .m4b, .m4r, .m4v .flv, .f4v, .f4p, .f4a, .f4b
MIME-Type video/mp4 video/x-flv
Entwickelt von International Organization for Standardization Adobe Systems
Art Containerformat Containerformat
Einführung MPEG-4 ist ein MPEG-Standard (ISO/IEC-14496), der unter anderem Verfahren zur Video- und Audiodatenkompression beschreibt. Ursprünglich war das Ziel von MPEG-4, Systeme mit geringen Ressourcen oder schmalen Bandbreiten (Mobiltelefon, Video-Telefon, …) bei relativ geringen Qualitätseinbußen zu unterstützen. Flash Video (FLV) ist ein von Adobe Systems entwickeltes offenes Containerformat, das vornehmlich für Internetübertragungen von Videoinhalten genutzt wird. Es ist je nach verwendetem Codec kompatibel zu den Adobe Flash Playern ab Version 6 bzw. 7 (s. u.).
Zugehörige Programme Windows Media Player, RealPlayer, MPlayer, Media Player Classic, VLC Media Player, K-Multimedia Player Adobe Flash Player
Beispieldatei sample.mp4 sample.flv
Wikipedia MP4 auf Wikipedia FLV auf Wikipedia